Durchführung der Qualifikationsverfahren (berufliche Grundbildungen und kantonalen Berufsmaturitätsprüfungen) im Jahr 2021

20. Januar 2021. Die vom SBFI mandatierte, verbundpartnerschaftlich zusammengesetzte Task Force «Perspektive Berufslehre» empfiehlt zur Durchführung der Qualifikationsverfahren (berufliche Grundbildungen und kantonalen Berufsmaturitätsprüfungen) im Jahr 2021 Grundsätze, Verfahren und Regelungen.

Detaillierte Informationen


 

Covid-Info – Information vom 3. Dezember 2020

Die Qualifikationsverfahren 2021 sollen für Lernende nach geltendem Recht ablaufen. Damit dies möglich ist, sind Vorbereitungen erforderlich.

Covid-Info – Information vom 3. Dezember 2020


 

Mandat zur Einberufung einer Arbeitsgruppe QV 2021

Die Task Force «Perspektive Berufslehre» setzt für die Sicherstellung der Qualifikationsverfahren 2021 eine Arbeitsgruppe ein.

Ziel ist es, die Qualifikationsverfahren 2021 (Berufliche Grundbildungen und kantonalen Berufsmaturitätsprüfungen) auf der Basis der Verordnungen über die beruflichen Grundbildungen und der Verordnung über die eidgenössische Berufsmaturität in normalem Rahmen durchzuführen.»

Das Mandat im Detail

Archiv Qualifikationsverfahren 2020

Das Qualifikationsverfahren 2020

Die Arbeitsgruppe Qualifikationsverfahren hat die untenstehenden Dokumente erarbeitet. Sie wurden anlässlich des Spitzentreffens der Berufsbildung vom 9. April 2020 gutgeheissen. Am 16. April hat der Bundesrat die Verordnung über die Qualifikationsverfahren 2020 in der beruflichen Grundbildung in Kraft gesetzt. Sie gilt bis am 16. Oktober 2020.